Köfte sind orientalische Fleischbällchen die meist in einer würzigen Soße zubereitet werden. Klassischerweise werden solche Gerichte in einem Tajine zubereitet. Dies ist ein aus Keramik hergestelltes Schmorgefäß welches direkt auf die glühenden Kohlen gestellt wurde. Ich habe das Rezept in einem Römertopf ausprobiert und es gelingt dort auch prima.

  Abbildung 1: Köfte mit Ei und Baguette als Beilage

Abbildung 1: Köfte mit Ei und Baguette als Beilage

Zutaten für drei Personen

  • 500 gr Rinder- oder Lamm Hackfleisch
  • 2..3 Knoblauchzehen (fein gehackt oder durchgepresst)
  • 1 Zwiebel (fein gehackt)
  • Tomatenmark
  • Gehackte Tomaten (Dosen Tomaten o. ä.)
  • 1 Bund Petersilie
  • Paprikapulver
  • Kreuzkümmel
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 Eier
  • 1 Baguette
  • Olivenöl

Zubereitung

Das Hackfleisch, ein Ei,  1/2 Bund gehackter Petersilie, 1/2 fein zerhackte Zwiebel, 1 TL Kreuzkümmel und 1 TL Paprikapulver und etwas Salz vermischen und daraus etwa 3..5 cm große Klöße formen. In einer Pfanne 2 EL Olivenöl heiß werden lassen und darin die Klöße scharf anbraten.

Abbildung 2: Anbraten der Fleischklösse

Abbildung 2: Anbraten der Fleischklösse

Danach kommen die Klöße in den Römertopf. In dem noch heißen Öl wird jetzt der resliche Knoblauch und die halbe Zwiebel angebraten. Dazukommen kommen noch ein Eßlöffel Paprikapulver und Kreuzkümmel.

Abbildung 3: Zwiebel, Knoblauch und Gewürze rösten

Abbildung 3: Zwiebel, Knoblauch und Gewürze rösten

Wenn die Zwiebeln goldgelb sind kommen die Tomaten in die Pfanne. Prinzipiell kann man hier Dosen Tomaten, frische gehackte Tomaten oder auch Tomatenmark benutzen. Erlaubt ist was gefällt bzw. was gerade verfügbar ist.

Abbildung 4: Tomaten hinzufügen

Abbildung 4: Tomaten hinzufügen

Nachdem das Ganze fünf Minuten geköchelt hat, schmeckt man es mit etwas Salz ab und gießt es zu den im Römertopf in Wartestellung stehenden Fleischklöße.

Abbildung 5: Alles zusammen im Römertopf

Abbildung 5: Alles zusammen im Römertopf

Der Römertopf geht nun für ca. eine halbe Stunden in einen auf 150..200 Grad vorgeheizten Backofen. Ca. 5 Minuten vor dem Servieren schlägt man die restlichen drei Eier über den Auflauf. Vor dem Servieren streut man die restliche gehackte Petersilie auf die Eier und salzt noch etwas nach.

Abbildung 6: Das fertige Gericht mit Eiern

Abbildung 6: Das fertige gEricht mit Eiern

Als Beilage serviert man ein Baguette oder eine sonstige Brotsorte.

Links